Biathlon Infos » Kati Wilhelm wird zum zweiten Mal Mama !
Biathlon Infos

Kati Wilhelm wird zum zweiten Mal Mama !
23.11.2013 - 19:33 von Pixel2013




Die ehemalige Biathletin Kati Wilhelm (34) und ihr Freund Andreas Emslander erwarten Ihr zweites Kind.


© 2013, kati-wilhelm.de

Im Frühjahr 2014 wird Kati’s erstes Kind, die kleine Lotta (2 Jahre), ein Geschwisterchen bekommen. Kati auf Ihrer Homepage: „Heute wird meine Tochter Lotta schon 2 Jahre. Ein Sonnenschein! Ich erfreue mich jeden Tag auf’s Neue wie sie sich entwickelt und ständig dazulernt. Und bevor es unsere Familie wieder in alle Himmelsrichtungen treibt, feiern wir heute komplett mit Omas und Opas bei uns daheim.

Und “komplett” heißt in dem Falle, einer/eine mehr! Denn im Frühjahr 2014 erwarten Andreas und ich unser zweites Kind. Wir sind überglücklich! Was es wird, wissen wir noch nicht. Das ist uns aber auch egal – Hauptsache gesund. Wir freuen uns jetzt schon auf die gemeinsame Zeit zu Viert. Auch der Zeitpunkt ist perfekt: Ich kann als ARD-Expertin die Saison begleiten und so mit an den Olympischen Spielen teilnehmen. Wenn ich auf Sendung bin, dann passen meine Eltern auf sie auf. Da haben wir eine tolle Lösung gefunden.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Andrea Henkel gewinnt Testwettkampf in Sjusjoen !
Biathlon Infos

Andrea Henkel gewinnt Testwettkampf in Sjusjoen !
16.11.2013 - 16:29 von Pixel2013




Mit nur einem Fehler im Stehendschießen hat Andrea Henkel den ersten Sprint-Testwettkampf im norwegischen Sjusjoen mit der zweitbesten Laufleistung und einem Vorsprung von 27,5 Sekunden vor der Französin Marie Dorin-Habert (1 Schießfehler im Stehendschießen) und der Norwegerin Ann Kristin Flatland (Rückstand 30,4 Sekunden, 1 Fehler im Stehendschießen) gewonnen.



Franziska Hildebrand landete mit einem fehlerfreien Schießen auf Rang 5 (Rückstand 30,9 Sekunden). Auch Miriam Gössner ist zurück: Mit einem Liegend- und einem Stehendfehler positionierte sie sich mit einem Rückstand von 56,1 Sekunden und der achten Laufzeit auf Rang 9.

Tora Berger, die das Rennen mit drei Fehlern im Liegendschießen begann, dann aber stehend fehlerfrei blieb, erreichte durch eine hervorragende Laufleistung, sie war wieder einmal schnellste im Feld, mit 42,3 Sekunden Rückstand noch Rang 6. Beachtlich ist der 15. Rang von Vanessa Hinz aus der B-Gruppe mit nur einem Fehler im Stehendschießen. Die weiteren deutschen Platzierungen: 18. Evi Sachenbacher-Stehle, 24. Nadine Horchler, 25. Karolin Horchler, 30. Laura Dahlmeier und 46. Kathrin Lang. Franziska Preuß war nicht am Start; die Gründe sind noch nicht bekannt.

Die ersten Ergebnisse der deutschen Damen lassen bereits hoffen aber was sie genau wert sind wird sich zeigen, wenn der Rest der Weltelite in Östersund mit an den Start geht.
Mit der Mixed-Staffel fällt dort am 24.11. der Startschuss in die Weltcupsaison.




Quelle: biathlon-online
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Magdalena Neuner wird Mutter !
Biathlon Infos

Magdalena Neuner wird Mutter !
11.11.2013 - 17:56 von Pixel2013




Lena hat es heute morgen auf ihrer Homepage bekannt gegeben:
Ihr Freund Seppi und sie erwarten im Frühling 2014 ein Baby.

Die letzten Wochen waren hart, schreibt sie, aber jetzt geht es ihr gut und sie genießt die Schwangerschaft. Sie sagt aber auch, dass es für sie und Seppi, den sie bereits aus dem Kindergarten kennt, alles verändern wird. Und wenn sie Ende Oktober bei einem Interview mit der „Abendzeitung“ München sagte: „Ich stricke im Moment vor allem Babysachen, weil im Freundeskreis viel Nachwuchs angesagt ist“,
hat sie damit sehr charmant von sich selbst abgelenkt.

Es darf spekuliert werden, ob Seppi seiner Lena bereits einen Heiratsantrag gemacht hat. Sie hat ja in der Vergangenheit immer wieder gesagt, dass sie in der Beziehung altmodisch ist und der Antrag von ihm kommen muss. Ob und wann eine Hochzeit stattfinden wird, dazu hat sie sich noch nicht geäußert. Sie plant aber trotz der Schwangerschaft bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi als TV-Expertin dabei zu sein. Auch für ihre Sponsoren wird sie weiterhin Termine wahrnehmen.




Quelle: biathlon-online
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Miriam Gössner - Bei Nordischer Ski WM am Start !
Biathlon Infos

Miriam Gössner - Bei Nordischer Ski WM am Start !
03.02.2013 - 15:40 von Pixel2013




Die 22jährige Garmischer Biathletin Miriam Gössner soll nach Auskunft von Langlauf-Bundestrainer Frank Ullrich das deutsche Langlaufteam der Damen bei der Nordischen Ski-WM im italienischen Val di Fiemme unterstützen. „Die Planungen sehen so aus, daß Miriam Gössner sowohl in der Damenstaffel als auch im Einzelrennen über 10 Kilometer in der freien Technik an den Start gehen wird. Dies ist alles so mit DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller abgesprochen.“, so der ehemalige Biathlon-Herrentrainer und jetzige Langlauf-Bundestrainer Frank Ullrich am Rande des Weltcups der Langläufer im russischen Sotchi.

Deutschland’s zur Zeit beste Biathletin bereitet sich aktuell in Oberhof auf die in der kommenden Woche beginnenden Biathlon-Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto vor. Dannach soll die Garmischerin nach Italien reisen und dort versuchen, Edelmetall zu gewinnen.

Gössner hatte in den vergangenen Wochen immer wieder den Wunsch geäußert, nach ihren beiden erfolgreichen Abstechern im Jahre 2009 bei der WM und 2010 bei den Olympischen Winterspielen von Vancouver, wo sie jeweils eine Silbermedaille in der Staffel gewinnen konnte, bei den Langläufern auszuhelfen. Auch ihr dritter Ausflug zu den Spezialistinnen soll für Gössner am liebsten wieder mit dem Gewinn einer Medaillen – egal welcher Farbe – enden.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Spezialtraining für Andi Birnbacher angesagt !
Biathlon Infos

Spezialtraining für Andi Birnbacher angesagt !
31.01.2013 - 20:09 von Pixel2013




Der 31-jährige DSV-Biathlet Andreas Birnbacher bereitet sich auf die bevorstehende WM im tschechischen Nove Mesto mit einem speziellem Training vor. Er kämpft noch mit seiner Form, doch alle sind zuversichtlich, dass er es schaffen wird. So auch Bundestrainer Uwe Müßiggang. Wegen eines Magen-Darm-Infekts musste Müßiggangs Schützling auf die Rennen im Südtiroler Biathlon-Mekka Antholz verzichten.



Auch beim Heim-Weltcup in Oberhof musste Birnbacher passen. Apropos Oberhof: Hier trainiert derzeit die deutsche Mannschaft in einem Trainingslager. Birnbacher hingegen in seiner Heimat Bayern. Um seine aktuelle Form zu überprüfen, wird der Schlechinger bei den britischen Biathlon-Meisterschaften in Ruhpolding in einem Staffelrennen an den Start gehen.

„In den kommenden Tagen werde ich das Trainingspensum nochmals erhöhen und dann spürt man gleich, wie fit man ist. Wir werden wettkampfspezifisch trainineren und dann werden wir sehen,
in welche Richtung es geht.“, so Birnbacher.

Am kommenden Montag wird das schwarz-rot-goldene Team in die Tschechische Republik reisen. In etwas mehr als einer Woche beginnt die WM mit der Mixedstaffel.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Antholz - Platz Eins der Deutschen Frauen in der Staffel !
Biathlon Infos

Antholz - Platz Eins der Deutschen Frauen in der Staffel !
20.01.2013 - 12:05 von Pixel2013




Die deutsche Frauenstaffel hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz den ersten Sieg des Winters gefeiert. Bei der WM-Generalprobe in Italien setzte sich das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/2 Nachlader), Miriam Gössner (Garmisch/4), Nadine Horchler (Willingen/0) und Andrea Henkel (Großbreitenbach/4) nach 4x6 km durch.



Die Plätze zwei und drei gingen an Russland (9 Nachlader/17,4 Sekunden Rückstand) und Frankreich (4/40,9). Für das DSV-Team, das in knapp drei Wochen als Titelverteidiger zur WM nach Nove Mesto/Tschechien (7. bis 17. Februar) reist, war es nach Rang drei in Oberhof die zweite Podestplatzierung der Saison.



Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Antholz - Anton Shipulin gewinnt Verfolgungsrennen !
Biathlon Infos

Antholz - Anton Shipulin gewinnt Verfolgungsrennen !
19.01.2013 - 16:22 von Pixel2013




Den Triumph über die 12,5 Kilometer lange Verfolgungs-Strecke im Südtiroler Antholz sicherte sich der Russe Anton Shipulin in einer Zeit von 31:24,2 Minuten. Er gewann auf diese Weise das zweite Rennen innerhalb 24 Stunden, gewann er ja auch im Sprint. In der Verfolgung distanzierte er mit einem relativ großen Vorsprung von 22,6 Sekunden den Slowenen Jakov Fak, der Sieger in Hochfilzen war. Das Podium komplettierte der Österreicher Daniel Mesotitsch mit einem Rückstand von 25,8 Sekunden.

Für Mesotitsch war dieses Ergebnis ein gutes Resultat, zumal er im Laufe der Saison in den IBU-Cup (vergleichbar mit Europacup im Ski Alpin, Anm. d. Red.) zurückversetzt wurde und im Südtiroler Biathlon-Mekka den Routinier Christoph Sumann ersetzte. Vierter wurde der Gesamtweltcupführende Martin Fourcade (+38,5) aus Frankreich vor dem Norweger Emil Hegle Svendsen (+40,4). Interessant ist der Fakt, das von allen Startern lediglich der Ukrainer Serguei Sednev als Achter am Schießstand fehlerfrei blieb. Dominik Landertinger kam als zweitbester Österreicher auf den sehr guten siebten Platz.

Der Südtiroler Lukas Hofer kam mit einem Rückstand von 1.17,2 Minuten auf Rang 13. Dominik Windisch erreichte vor heimischer Kulisse Platz 20, direkt hinter dem drittbesten Österreicher Fritz Pinter. Der vierte ÖSV-Starter Julian Eberhard wurde 24. Als bester Schweizer klassierte sich Mario Dobler auf Rang 26.

Florian Graf und Erik Lesser, beide für Deutschland am Start, enttäuschten und kamen über die Ränge 28 und 35 hinaus. Lesser schoss sechs Mal daneben und machte es fast Miri Gössner nach. Die anderen Deutschen waren noch schlechter dran. Trauriger Höhepunkt war der letzte Platz von Arnd Peiffer, der neun Mal danebenballerte und bei den ersten fünf Schüssen gar nichts traf.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Antholz - Anton Shipulin gewinnt Sprint !
Biathlon Infos

Antholz - Anton Shipulin gewinnt Sprint !
19.01.2013 - 15:52 von Pixel2013




Mit einem fehlerfreien Schießen hat sich am zweiten Wettkampftag in Antholz der Russe Anton Shipulin den Sieg im Sprint der Herren gesichert. Mit nur 12,8 Sekunden Rückstand ordnete sich der Norweger Emil Hegle Svendsen auf Rang zwei ein. Jakov Fak bestätigte einmal mehr seine konstant gute Form. Der Slowene erreichte mit 20,4 Sekunden Rückstand auf den Sieger Platz drei, sehr zum Leidwesen des ganz vorn gestarteten Deutschen Andi Birnbacher, der damit mit nur 0,7 Sekunden Unterschied zu Fak das Podium knapp verpasste. Birnbacher war ebenso wie Shipulin als einziger in den Top Sechs fehlerfrei geblieben.

Mit Rang fünf durch Evgeniy Garanichev bestätigten die russischen Herren erneut die in Richtung WM ansteigende Form, die seit Beginn des neuen Jahres durch etliche Top-Plätze untermauert wird. Ebenfalls Grund zum Jubeln hatte Team Österreich mit Daniel Mesotitsch und Fritz Pinter auf den Rängen acht und neun.

Zweitbester Deutscher wurde Florian Graf auf Platz 13, auch Simon Schempp kam mit Rang zwanzig noch ins vordere Feld. Erik Lesser platzierte sich mit einem Schießfehler auf Rang 28, Johannes Kühn wurde mit zwei Fehlern 46, Arnd Peiffer kam indes mit ebenfalls zwei Fehlern nicht über Rang 57 hinaus.



Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Antholz - Tora Berger gewinnt Verfolgungsrennen !
Biathlon Infos

Antholz - Tora Berger gewinnt Verfolgungsrennen !
19.01.2013 - 15:29 von Pixel2013




Tora Berger aus Norwegen hat bei herrlichem Postkartenwetter das Verfolgungsrennen der Damen im Südtiroler Biathlon-Mekka Antholz mit einer Gesamtzeit für 31:21,8 Minuten für sich entschieden. Sie verwies die Russin Olena Pidruschna (+18,9) und die Finnin Kaisa Mäkäräinen (+25,4) auf die Plätze zwei und drei. Letztere vergab mit vier Fehlschüssen wohl eine weitaus bessere Platzierung und vielleicht den möglichen Sieg.



Hinter der Russin Olga Wiluchyna (+29,6) bestätigte die junge DSV-Athletin Nadine Horchler ihre ausgezeichnete und aufsteigende Form und beendete das Rennen auf Platz fünf (+32,7). Anna Kristina Flatland (+51,7) klassierte sich als zweitbeste Norwegerin auf Rang sechs, noch vor der Französin Sophie Boilly (+56,2) und der Slowenin Teja Gregorin (+58,9). Synnoeve Solemdal komplettierte das hervorragende norwegische Mannschaftsergebnis. Sie wurde Neunte und kam vor der Weißrussin Darja Domratschewa ins Ziel, die sechs Mal daneben schoss.

Die anderen deutschen Frauen waren auch recht gut unterwegs. So kamen Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Maren Hammerschmidt auf die Ränge 12, 19 und 34. Die derzeit beste DSV-Athletin, Miri Gössner, musste leider zuschauen. Mit insgesamt sieben Fehlern erreichte sie in der gestrigen Sprintentscheidung lediglich Platz 62. An ein Startrecht bei der Verfolgung war daher nicht im Traum zu denken.



Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Ruhpolding - Rang 15 für Arnd Peiffer in Sprint !
Biathlon Infos

Ruhpolding - Rang 15 für Arnd Peiffer in Sprint !
12.01.2013 - 19:39 von Pixel2013




Die deutschen Biathleten sind beim Heim-Weltcup in Ruhpolding auch im Sprint am Podest vorbeigelaufen. Zwei Tage nach dem vierten Platz in der Staffel landete der frühere Sprintweltmeister Arnd Peiffer mit einem Schießfehler als bester DSV-Skijäger auf dem 15. Platz. Der 25-Jährige aus Clausthal-Zellerfeld hatte im Ziel 56,4 Sekunden Rückstand auf den fehlerfreien Sieger Martin Fourcade aus Frankreich, der seinen 16. Weltcupsieg feierte. Zweiter über die 10 km wurde der Russe Jewgeni Ustjugow (0 Fehler/16,4 Sekunden Rückstand) vor seinem Landsmann Andrei Makowejew (0/33,0).

Vor 14.500 Zuschauern in der Chiemgau Arena zeigten auch Simon Schempp (Uhingen/0) als 16. und Erik Lesser (Frankenhain/0) auf Rang 17 ansprechende Leistungen. Andreas Birnbacher (Schleching/1) verpasste in seinem ersten Einzelrennen nach einer kurzen Krankheitspause die Top 20.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Ruhpolding - Sieg für Miriam Gössner in Sprint !
Biathlon Infos

Ruhpolding - Sieg für Miriam Gössner in Sprint !
11.01.2013 - 19:45 von Pixel2013




Miriam Gössner hat beim Biathlon-Heimspiel in Ruhpolding im Sprint nach einer erneuten Galavorstellung den dritten Weltcupsieg ihrer Karriere gefeiert. Die 22-Jährige aus Garmisch setzte sich auf den WM-Strecken des Vorjahres nach 7,5 km durch und feierte mit nur einem Schießfehler ihren zweiten Sprinterfolg in Serie. Platz zwei ging an Darja Domratschewa (Weißrussland) vor Kaisa Mäkäräinen (Finnland). Andrea Henkel landete als zweitbeste DSV-Skijägerin auf Rang vier und verpasste das Podium um nur 8,3 Sekunden.



"Ich glaube, es war ein ganz gutes Rennen. Am Schießstand bin ich mit einem Fehler wirklich zufrieden. Während des Rennens konnte ich gar nicht richtig einschätzen, wie es gelaufen ist, aber jetzt bin ich glücklich", sagte Gössner, die sich vier Wochen vor der WM im tschechischen Nove Mesto mit dem zweiten Triumph innerhalb einer Woche endgültig in die Favoritenrolle über 7,5 km katapultierte.

Auch Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel präsentierte sich in starker Form. Im Ziel hatte die achtmalige Weltmeisterin aus Thüringen 25,8 Sekunden Rückstand auf Gössner. "Ich freue mich, dass ich diese Geschwindikeit laufen konnte. Ich hoffe, dass es so weitergeht", sagte Henkel. Drittbeste Deutsche wurde Franziska Hildebrand auf Platz 21. Nadine Horchler reihte sich auf 35 ein, drei Plätze vor Tina Bachmann. Kathrin Lang meldete sich nach ihrer Babypause auf Platz 67 zurück.





Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Ruhpolding - Deutsche Herren laufen auf Rang Vier in der Staffel !
Biathlon Infos

Ruhpolding - Deutsche Herren laufen auf Rang Vier in der Staffel !
10.01.2013 - 19:46 von Pixel2013




Das war knapp. Die deutschen Herren sind bei der Biathlon-Staffel in Ruhpolding knapp am Podest vorbei gefahren. Am Schießstand zeigte das DSV-Quartett eine Klasse-Leistung, am Ende reichte es aber nur zu Rang vier. Den Sieg holte sich Frankreich vor Norwegen und Österreich.



Mit nur drei Nachladern präsentierte sich das deutsche Quartett auf den 4x7,5 Kilometern hochkonzentriert und treffsicher. Schlussläufer Erik Lesser ging nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen nach dem letzten Schießen sogar als Erster wieder in die Loipe. Dem Welcupspitzenreiter Martin Fourcade aus Frankreich sowie den Top-Läufern Emil Hegle Svendsen aus Norwegen und Christoph Sumann aus Österreich konnte Lesser auf den letzten 1,5 Kilometern aber nicht Paroli bieten. So blieben Simon Schempp, Andreas Birnbacher, Ard Peiffer und Erik Lesser am Ende nur der undankbare vierte Rang.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Biathlon Infos » Ruhpolding - Platz Vier der Deutschen Frauen in der Staffel !
Biathlon Infos

Ruhpolding - Platz Vier der Deutschen Frauen in der Staffel !
09.01.2013 - 19:40 von Pixel2013




Knapp zehn Monate nach ihrem WM-Sieg in Ruhpolding sind die deutschen Biathletinnen zum Auftakt des diesjährigen Heim-Weltcups an selber Stelle knapp am Podest vorbeigelaufen. Nach 4x6 km landete das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit Nadine Horchler (Willingen/3 Nachlader), Miriam Gössner (Garmisch/1), Tina Bachmann (Schmiedeberg/3) und Andrea Henkel (Großbreitenbach/2) auf dem vierten Platz und hatte im Ziel 1:55,4 Minuten Rückstand.

Unter den Augen von Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner, die erstmals nach ihrem Rücktritt als Zuschauerin an der Strecke stand, siegte das starke Team aus Norwegen in 1:08:13,2 Stunden (4 Nachlader) vor Russland (1/54,7 Sekunden Rückstand) und Tschechien (7/1:51,8).

Vor 11.000 Fans wurden den Weltmeisterinnen zu viele Patzer am Schießstand zum Verhängnis. Zwar vermied das Team im Vergleich zum letzten Rennen in Oberhof den Gang in die Strafrunde, neun Nachlader waren zum Beginn der Biathlon-Festwoche in den Chiemgauer Alpen insgesamt jedoch zu viel für den Sprung aufs "Stockerl".

Fortgesetzt wird der Weltcup am Donnerstag (18.15 Uhr/ARD) mit dem Staffelrennen der Männer. Dort will das DSV-Quartett, das nach der Rückkehr von Andreas Birnbacher wieder in Bestbesetzung antritt, den ersten Sieg seit knapp zwei Jahren einfahren. "Wir wollen gewinnen, das ist das Ziel", sagte Herrentrainer Fritz Fischer.




Quelle: biathlon-news
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (3): (1) 2 3 weiter > Pixel2013 Community - Newsarchiv
Copyright - 2009-2019 by pixel2013-online.de